Shakshuka

  • 3 Tomaten
  • 3 Eier
  • 2 Spitzpaprika
  • 200g stückige Tomaten
  • 1 Gemüsezwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Stängel frischer Koriander
  • 1/2 TL Pfeffer
  • 1/2 TL Salz
  • 1 ordentliche Prise Kreuzkümmel
  • 1 Prise Zucker
  • 3 EL Olivenöl

Die Zwiebeln, Paprika und Tomaten in Würfel schneiden, den Knoblauch fein hacken. In einer Gusspfanne (25cm) 3 EL Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebeln, Paprika und den Knoblauch bei mittlerer Hitze für rund 10 Minuten anbraten und anschliessend mit Salz, Pfeffer und etwas Kreuzkümmel würzen. Wer es scharf mag, kann zusätzlich noch 1-2 klein geschnittene Chilischoten mit in die Pfanne geben.

Wenn das Gemüse weich geworden ist, die stückigen Tomaten, die gewürfelten Tomatenstücke und den Zucker hinzugeben und die Sauce unter gelegentlichem Rühren einreduzieren. Dabei das Abschmecken nicht vergessen und ggf. ein wenig nachwürzen. Nach etwa 15-20 Minuten sollte die Sauce eine dickflüssige Konsistenz angenommen haben. In der Zwischenzeit den Backofen auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Die Pfanne vom Herd nehmen und mit einem Löffel drei Mulden in die Tomatensauce drücken. In die Mulden die frischen Eier geben.

Die Pfanne in den Ofen geben und etwa 8 Minuten garen, bis die Eier eine wachsweiche Konsistenz haben. Das Eiweiß ist dann schön durch und das Eigelb noch flüssig. Wer das nicht mag, sollte die Pfanne etwa 10 Minuten im Ofen lassen.

Zum Abschluss noch ein paar abgezupfte Korianderblätter in die Pfanne geben uns servieren. Entweder stellt man die ganze Pfanne auf den Tisch und jeder dippt mit Tostbroat oder Baguette rein, oder man verteilt die Shakshuka direkt auf die Brote.

Rezept nach BBQPit.de