Spaghetti mit Pfifferlingen in Weißwein-Sahne-Sauce

Rezept für 4 Portionen

  • 500 g Spaghetti
  • 750 g frische Pfifferlinge
  • 2 rote Zwiebeln
  • 4 Knoblauchzehen
  • 300 g Sahne
  • 250 ml trockener Weißwein
  • 100 g geriebener Parmesan
  • 3 Stiele glatte Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer
  • Olivenöl
  • Chiliöl

Eine Anmerkung zur Menge der Pilze: andere Rezepte nutzen hier nur 200-300g Pfifferlinge. Ich möchte aber gern ordentlich Pilze im Rezept haben, daher nutze ich bewusst mehr davon. Zuletzt hatte ich sogar einem 1 kg Korb, von dem etwa 750-800 g nach dem Putzen übrig waren. Nicht abschrecken lassen, die Pilze reduzieren sich deutlich beim Anbraten.

Spaghetti nach Nudeln Grundrezept zubereiten.

Pfifferlinge putzen (nicht abwaschen!), Zwiebeln und Knoblauch abziehen und ein grobe Würfel schneiden.

Etwas Olivenöl und Chiliöl in eine Pfanne geben und Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Die Pfifferlinge dazugeben und für ein paar Minuten mit anbraten.

Pfifferlinge mit Weißwein ablöschen und etwas köcheln lassen (je nachdem wie intensiv man den Weißweingeschmack mag). Danach die Sahne dazugeben und eine Weile zu einer cremigen Sauce einkochen lassen. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Petersilienblätter abzupfen und grob hacken.

Die fertigen Spaghetti in die Sauce geben und mit dem Parmesan verrühren. Anrichten und mit der gehackten Petersilie garnieren.